MINT-EC-Schule

Bilingualer Zweig

BläserklasseBläserklasse

Willkommen auf den Seiten des HBG

Willkommen

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden;
es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun...“

Johann Wolfgang von Goethe

Dieses Zitat von Johann Wolfgang von Goethe begleitet uns bereits seit der Jahrhundertwende und ist im Rahmen unseres Schulprogramms auch weiterhin ein Leitgedanke für unser zukünftiges Handeln.

Endlich hatte sich mal wieder eine HBG-Mädchenmannschaft für die Basketball-Stadtmeisterschaften im Rahmen des Landesportfestes der Schulen Bonn gefunden, um dort glatt einen großartigen 2. Platz zu belegen. Während das Spiel gegen die Mannschaft des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums mit deutlichem Vorsprung gewonnen werden konnte, hatten die „Hardtberger Mädels“ im Endspiel gegen die Otto-Kühne-Schule leider das Nachsehen. Nichtsdestotrotz präsentierten sich unsere 5 Mädels dank ihres Kampfgeistes, ihrer Spielfreude und ihrem Siegeswillen als absolut würdige Gegner und sorgten bis zuletzt für ein spannendes Turnier!

Herzlichen Glückwunsch für den 2. Platz bei den Basketball-Stadtmeisterschaften an:

v.l.n.r.:  Iris Manns (9a), Ina Hebestreit (9a), Johanna Mäß (8d), Ellen Quester (EF), Djellza Hasani (EF)

 

 Alexandra Siemoneit

 

Am Samstag, dem 19. November haben die PET- KandidatInnen unserer Schule fleißig gearbeitet und die schriftliche Prüfung der Universität Cambridge abgelegt. Die Prüfungsunterlagen befinden sich jetzt auf dem Postweg und wir können nur allen wünschen, dass sie möglichst gut abgeschnitten haben. Keep your fingers crossed for them!

Am 26.10.2016 haben wir, die Klasse 6A, einen Klassenausflug ins Rheinische Landesmuseum gemacht. Im Museum erwarteten uns viele unersetzbare Schätze aus der Vergangenheit.

Die Chor-Orchester-Ensemblefahrt nach Oberwesel war wieder einmal ein voller Erfolg! Wir haben viel geprobt und dabei Neues gelernt, Altes vertieft und natürlich auch eine Menge Spaß gehabt!!! Die Ergebnisse können gehört und erlebt werden, und zwar beim diesjährigen Brass 'n Band-Concert 2016, das kommenden Freitag, den 18. November um 19 Uhr wie immer im PZ startet.

Anders als auf dem Plakat angekündigt, spielen die NGB und singen die PopSingers erst am 9. Dezember beim Jubiläumskonzert zu Ehren des 50. Geburtstags des HBG. Aber die HBG-BigBand, das Sinfonische Blasorchester und die beiden Nachwuchs-Bläserklassen aus den Jahrgängen 5 und 6 sind am kommenden Freitag schon mit dabei und freuen sich auf einen schönen, rockig-jazzigen Abend!


Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

La soirée des gens heureux

Am 3. November stand das PZ ganz im Zeichen des französischen Chanson. Jean-Claude Séférian begeisterte Klein und Groß mit bekannten Chansons von Edith Piaf, Jacques Brel, Georges Brassens und eigenen Kompositionen. Unterstützt wurde er am Flügel von seiner Frau Christiane Rieger-Séférian, Alexander Morsey spielte Kontrabass.

 

Am Nachmittag vor dem Konzert durften die bilingualen Klassen 5 und 6 an einem Workshop mit dem Sänger teilnehmen und übten drei Lieder mit ihm ein, die sie dann beim Konzert präsentieren durften.

 

 

 

Den Höhepunkt des ersten Teils des Konzerts bildete der gemeinsame Auftritt der Schüler mit Séférian. Angestimmt wurde dabei als letztes Lied vor der Pause „La ballade des gens heureux“ von Gérard Lenormand, wobei die Schüler ganz im Sinne des Liedtextes freudestrahlend den Refrain umsetzten und so für gute Laune sorgten.

Ein zweites Mal unterstützten die Klassen den Sänger bei dem Lied „Il changeait la vie“ von Jean-Jacques Goldman, das Séférian ausdrücklich Frau Stauder widmete. So schlugen die Schüler im Workshop auch vor, den Text in „Elle changeait la vie“ anzupassen. Eine Idee, die Séférian gut gefiel. Absolutes Highlight des Konzertes war der Klassiker „Aux Champs-Élysées“ von Joe Dassin, bei dem der ganze Saal nach dem gelungenen Auftritt der Schüler einstimmte.

Merci, Monsieur Séférian!