MINT-EC-Schule

Bilingualer Zweig

BläserklasseBläserklasse

Willkommen auf den Seiten des HBG

Willkommen

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden;
es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun...“

Johann Wolfgang von Goethe

Dieses Zitat von Johann Wolfgang von Goethe begleitet uns bereits seit der Jahrhundertwende und ist im Rahmen unseres Schulprogramms auch weiterhin ein Leitgedanke für unser zukünftiges Handeln.

 

di fabio neu

Es ist ein kaum vorstellbarer Albtraum: Ein von Terroristen entführtes Passagierflugzeug droht auf die mit über 70 000 Menschen gefüllte Allianz-Arena in München zu stürzen. Erinnerungen an den 11. September 2001 werden wach. Ein das Flugzeug begleitender Kampfpilot könnte das Attentat verhin- dern, wenn er es befehlswidrig abschösse, also das Leben einiger weniger Unschuldiger opfern würde, um das der großen Mehrheit im Stadion zu retten. Darf er das? Was soll er tun?

Maja"Die Gestaltung einer gesunden, sicheren Lernumgebung, in der Bewegung eine große Rolle spielt, ist mir besonders wichtig“, erzählt Maja Taraš–Meštrović, die seit einigen Wochen offiziell stellvertretende Schulleiterin am HBG ist, nachdem sie den Posten seit August 2017 kommissarisch innehatte. 

Geboren und aufgewachsen ist Taraš in Mostar, im ehemaligen Jugoslawien, von wo sie 1992 im Zuge des Krieges nach Deutschland floh. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie in Köln. Dort hat sie zunächst eine Berufsausbildung zur Krankenschwester am Evangelischen Krankenhaus Weyertal Köln gemacht, im Anschluss an der Universität zu Köln Chemie und Pädagogik studiert und schließlich am Siegtal-Gymnasium Eitorf das Referendariat absolviert.

Seit 2008 ist Taraš am HBG und hat sich innerhalb dieser Zeit in vielen Bereichen des Schullebens engagiert: Sie ist Leiterin des Schulsanitätsdienstes, Koordinatorin für die pädagogische Mittagspause, Leiterin des Krisenteams, Sicherheits- und Gefahrstoffbeauftragte und MINT-Beauftragte, war viele Jahre Vorsitzende des Lehrerrates und ist bis heute Mitglied der Schulkonferenz.
Als stellvertretende Schulleiterin liegt ihr besonders eine gute Kommunikation mit allen am Schulleben beteiligten Personen am Herzen: „Um Planungssicherheit für Kollegen, Schüler und Eltern zu gewährleisten und in der Schule harmonisch zusammenzuarbeiten, ist mir eine ständige, vertrauensvolle Kommunikation sehr wichtig“, so Taraš.

Bildergebnis für "wir suchen dich"

Bist du kreativ und hast Lust, bei der Gestaltung des neuen Schulplaners mitzuwirken?
Dann mach mit bei unserem Cover-Wettbewerb!!!
Das schönste Bild wird die neue Vorderseite unseres HBG-Schulplaners schmücken.

Der Schulplaner wird zum nächsten Schuljahr verpflichtend für die gesamte Sekundarstufe I eingeführt – vielleicht mit DEINEM Vorschlag als Cover?

 

Wie schon im letzten Jahr hat die SV des HBG ihre Weihnachts-Spendentombola veranstaltet.

                    Bild 1 HDG

Das HBG-Projekt "Mit Geflüchteten sprechen" (EGL, LEI, RIT) präsentierte sich als einziges Schulprojekt etwas anders als die 19 anderen ehrenamtlichen Projekte in der Flüchtlingshilfe: Wir waren mit einem Fahrrad, mit Verkehrsschildern und mit Flyern bei der Verleihung des Marie-Kahle-Preises im Haus der Geschichte dabei. Sophia, Manor und Paula erzählten den Besuchern unseres Standes von der in der Flüchtlingsunterkunft Poliklinik durchgeführten Bewohnerbefragung, von unserem Verkehrsparcours mit Fahrrädern und davon, was bei der Podiumsdebatte zum Thema "Geflüchteten helfen - schaffen wir das?" im HBG diskutiert wurde. Auch wenn wir als Kurzzeitprojekt den Marie-Kahle-Preis nicht gewinnen konnten, haben wir viele interessante Eindrücke und Begegnungen mit Geflüchteten, Politikern und Bonner Ehrenamtlern mitgenommen. Auf ein neues Projekt in einem Bereich, in dem pragmatische unkomplizierte Hilfe nach wie vor dringend benötigt wird. (RIT)                                         

      Bild 2 HDG